Startseite | Datenschutz | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » WebDesign » Programmierung

Programmierung

An Webseiten werden immer höhere Anforderungen gestellt.
Schon lange wird das World Wide Web nicht mehr zur bloßen Darstellung von immer gleichen Informationen verwendet, sondern Webseiten sollen immer weitere Aufgaben übernehmen.

Damit eine Webseite dynamische Aufgaben ausführen kann (wie zum Beispiel für einen Online-Shop o.ä. erforderlich) reicht es nicht die Webseite optisch zu gestalten (auch Frontend genannt), sondern man benötigt noch Programmcode, welcher im Hintergrund auf dem Server läuft (auch Backend genannt) und stillschweigend seinen Dienst verrichtet.

Web-Programmierung lässt sich grob was die Komplexität betrifft in folgende Kategorien aufteilen:

Eine statische Webseite präsentiert tagtäglich immer nur die gleichen Informationen.

Eine dynamische Webseite hingegen ist in der Lage, den Inhalt zu ändern ohne dass hierfür ein Programmierer erforderlich ist.
Meist erweitern die Besucher eine dynamische Webseite durch Schreiben von Einträgen in ein Gästebuch o.ä.


mehr erfahren...

Eine Web-Anwendung kann man sich vorstellen wie ein Programm auf dem Computer.
Allerdings läuft es lediglich im Browser (z.B. Internet Explorer) und bietet gegenüber einem Computer-Programm folgende Vorteile:

  • Keine Installation nötig, das Programm läuft im Browser
  • Zugriff von überall, sogar über ein Mobiltelefon
  • Daten werden zentral auf dem Server gespeichert
  • Mehrere Mitarbeiter können gleichzeitig daran Arbeiten, die Daten sind dennoch synchron

Heutzutage werden Web-Anwendungen immer mehr zum Trend...


mehr erfahren...

Webseiten ohne ein Content Management System (kurz: CMS) können nur von Personen verändert/angepasst werden, welche sich mit der Materie beschäftigen und unter anderem die Auszeichnungssprache (X)HTML beherrschen.

Durch ein Content Management System wird ermöglicht, dass eine Webseite von jeder Person, ähnlich wie ein Dokument in Word, bearbeiten werden kann.


mehr erfahren...